Einverstanden, Brennnessel, schlimm genug Aufklärung Ihres eigenen Tieres tun, ohne jeden anderen auch. Aber zumindest ist alles an einem Platz mit einem sand-Bereich. Da Sie alle meist tot, ich bin nicht sicher, ich kann helfen, eine definitive Antwort. Wir hatten eine große Woche lang Sturm und wind, Regen und Feuchtigkeit vernichtet. Deine Antwort ist genau richtig, und ich bin Leid, ich bin nicht erlaubt zu +1 Sie; das Drehbuch vervollständigt nun richtig beide auf regtest und testnet. Ich werde erarbeiten unter. @chaskes es ist nicht unbedingt erforderlich, wie in meinem zweiten Kommentar können Sie installieren und konfigurieren die benötigten Dienste manuell. Es sieht aus wie mit Vagrant ist einfacher.

Ein debian-Paket muss konform sein zu den FHS, die klar definiert, wo Daten und wo, um Anwendungen zu installieren auf jedem system. Diese klare Struktur vereinfacht die Verwaltung einfach und wir sollten uns alle halten sich an diesen.

In deinem Fall, wenn es um das testen von Anwendungen eine installation in ein benutzerdefiniertes Verzeichnis kann gewünscht werden. Aber es gibt keine Möglichkeit zu sagen, Ihre Paket-manager nicht verwenden die vordefinierten Speicherorte aus einer vorhandenen DEB-Paket.

Wenn Sie eine installation an einem anderen Speicherort müssen Sie möglicherweise kompilieren Sie das Paket von der Quelle, wie Sie bereits hingewiesen. Alternativ, und wenn Sie müssen, verwenden Sie dpkg-Sie bauen Ihre eigene private DEB, wo Sie bestimmen können andere Installationspfade. Wenn jedoch die Anwendung basiert auf den Zugriff auf Dateien, die sich auf ein FHS-konformer Pfad kann es nicht so laufen, wie die Entwickler gedacht.

Für die Installation von Test-Versionen von Anwendungen, die Sie möglicherweise erwägen, eine chroot-Umgebung (oder schroot- Umgebung). Die sicherste Lösung (wenn auch übertrieben) für die Prüfung wird die Installation von Anwendungen in einer virtuellen Betriebssystem (z.B. über eine Virtual Box)